Sollte ich mir 2023 eine Immobilie kaufen, um diese zu vermieten oder um selbst darin zu wohnen?

13. März 2023

Immobilie kaufen zum Vermieten oder selbst bewohnen, beide Varianten haben aus meiner Sicht einen gewissen Charme. Darum geht es mir aber in diesem Beitrag nicht. Ich möchte mit den lancierten Halbwahrheiten, die von „Spezialisten“ in Posts oder Podcasts zum Besten gegeben werden, aufzuräumen.

Dieses Beispiel ist reell und tatsächlich veröffentlicht worden. Hoffentlich hat es keiner gehört oder gelesen, geschweige denn umgesetzt. Ich ändere lediglich die Zahlen und vervollständige die Fakten.

Die Ausgangsposition, möglicherweise auch deine persönliche:

Du hast 50.000 € angespart und überlegst dir dafür eine Immobilie zu kaufen.

Weiterhin stehst du vor der Fragestellung:

Was ist denn nun lukrativer? Eine Immobilie kaufen, um diese selbst zu bewohnen oder zum Vermieten?

Mit deinem angesparten Eigenkapital kaufst du eine Immobilie für 250.000 € zzgl. 10% Nebenkosten (Makler/Notar/Steuer). Du benötigst also ein Darlehen von der Bank in Höhe von 225.000 €. So weit so gut. Wir unterstellen weiterhin, dass dich dieses Darlehen aktuell 1.200 € an Rate kostet (Zins und Tilgung).

So jetzt wird es spannend.

Als Selbstnutzer hast du jetzt Wohnkosten (kalt) in Höhe von 1.200 €, deine Darlehensrate.

Alternativ kannst du auch die Immobilie als Kapitalanlage nutzen und diese vermieten. Du hast also eine zusätzliche Einnahmequelle. Wir treffen die Annahme, du bekommst eine Miete von 12 €/m² Wohnfläche, ergibt bei 80 m², eine Kaltmiete von 960 €. Davon kannst du nun deine Ausgaben, die Darlehensrate, in Höhe von 1.200 €, in Abzug bringen. Du machst also ein Minus von 240 €. Dieses musst du aus der eigenen Tasche ausgleichen.

Wo wohnst du denn jetzt, wenn du tatsächlich die Immobilie vermietest?

beispielbild-immobilien

Immobilie kaufen

Na klar, auch in Miete.

80 m² sollte diese aber schon haben. Ach ja, in einem guten Zustand und in einer attraktiven Wohngegend sollte diese auch noch sein. Darauf hast du ja auch beim Kauf deiner Immobilie, damit du eine attraktive Miete erzielen kannst, geachtet.

Jetzt kommt die Überraschung:

Was glaubst du, was du für deine Mietimmobilie hinlegen musst? Logisch, 960 € kalt (12 €/m² * 80 €).

Deine Wohnkosten liegen also bei 960 € anstatt bei 1.200 €, wenn du die Immobilie selbst bewohnen würdest. Ein super Geschäft, nicht wahr?

Falsch gedacht!!

Du musst noch dein Minus von 240 € (Differenz Finanzierungskosten abzüglich Mieteinnahmen) hinzurechnen.

Und siehe da, du kommst auf die gleichen Wohnkosten 960 € Miete + 240 € = 1.200 €

Denke immer daran: Gewohnt wird immer und wohnen musst du irgendwo. Entweder zur Miete oder im Eigenheim. Das ist deine Entscheidung. Du suchst einen guten Berater und Finanzierer für den Kapitalanlagebereich? Ich empfehle dir gerne den einen oder anderen Kollegen(-in) aus meinem Netzwerk. Wenn es ums Eigenheim geht, bist du bei mir richtig. Egal, ob du dich mit dem Erwerben, Erhalten oder Entwickeln deines Zuhauses aktuell beschäftigst, stehe ich dir gerne als Ansprechpartner mit meinem Expertennetzwerk mit Rat und Tat zur Seite.

Komm ins Handeln und nehme am besten gleich Kontakt mit mir auf: Eigenheimcoach Tim Gaber – Dein Zuhause in guten Händen

Mein Ziel ist es in Deutschland mehr Menschen ins Wohneigentum zu bringen. Die aktuelle Eigentumsquote im europäischen Vergleich (Infografik: Vergleichsweise wenige Deutsche besitzen ein Eigenheim | Statista) finde ich erbärmlich.

PS: Den anderen Mist, der in diesem Zusammenhang noch verbreitet wurde, erspare ich dir. Ich sage nur: Augen auf bei der Beraterwahl.

Weitere Artikel

Meine 22 heißesten Energiespartipps für dein Eigenheim!

Damit sparst du in 2024 nicht nur jede Menge Energie, sondern auch ordentlich Kohle. Strom und Kosten sparen kannst Du …

Hervorragende Finanzierungsmöglichkeiten für deine Eigenheimmodernisierungen in 2024 und darüber hinaus

Als zertifizierter Modernisierungsberater helfe ich dir gerne, die besten Finanzierungsmöglichkeiten für deine Hausmodernisierung zu finden. Lese hierzu auch unbedingt meinen vorherigen Blogbeitrag „Modernisieren mit Plan und clever finanzieren“. Die Modernisierung deines Hauses hat viele Vorteile.

tim-gaber-eigenheimcoach-81-Bearbeitet

Modernisieren mit Plan: Wie du am besten vorgehst und wie du es finanzierst

Wer regelmäßig modernisiert spart Energiekosten, schont die Umwelt und hat länger Freude an seinem Eigenheim.

Beitrag teilen